480true dots bottomright 300true true 800none
  • 5000 fade false 60 bottom 0
    Slide1
  • 5000 fade false 60 bottom 0
    Slide2
  • 5000 fade false 60 bottom 0
    Slide4
  • 5000 fade false 60 bottom 0
    Slide5
  • 5000 fade false 60 bottom 0
    Slide5
  • 5000 fade false 60 bottom 0
    Slide6
  • 5000 fade false 60 bottom 0
    Slide7

 

Die besten Costa Rica Tauchgebiete in Costa Rica

Argentine Point –  An diesem Costa Rica Tauchgrund wird man immer wieder überrascht. Unzählige Mengen an amerikanischer Stechrochen finden sich in den nordamerikanischen Wintermonaten ein. Aber auch Adlerrochen findet man das ganze Jahr in hier Costa Rica. Fischschwärme in großer Anzahl und sogar Weißspitzen Haie können sie beim Tauchen beobachten.  Hier finden sie eine relativ starke Strömung aber auch eine ungeheuer hohe Artenvielfalt wie den Indopazifischer Tarpune, Spatenfische, Süßlippen Fische und Pferdemakrelen.

Monkey Head – Dieser große Felszinne sieht aus wie King Kong, wenn sie in seine Nähe kommen, eine große Anzahl an Kakteen auf dem Felsen lassen ihn aussehen als ob King Kong Rasta Haare hätte. Sie können hier große Schulen von Adlerrochen und Pferdemakrelen beim Tauchen in Costa Rica erleben.  Kleine Meeresbewohner wie Seepferdchen und Clown Fangschreckenkrebse. Ja sogar die großen Walhaie und Manta Rochen.  Sehr große Schwäre von Indopazifischen Tarpuns finden sich am südlichen Ende der Felsen. Punta Gorda – Ist ein gutes Ziel für alle Liebhaber der Macro Fotografie unter Wasser. Hier finden sie Weißspitzen Haie aber auch Anglerfische. Verschiedene Muränen verstecken sich in den Felsspalten. Dort können sie eine der wenigen Stellen in Costa Rica mit Korallen erleben. Hier halten sich Süßlippen Fische und Steinfische gerne auf. Kuhnasenrochen, Adlerrochen und Seepferdchen mögen diese Stelle auch. Das meiste maritime Leben spielt sich am Felsen in einer Tiefe von 5 – 7 Meter ab. Der Felsen fällt aber auch in eine Tiefe von 25 – 30 Meter ab.

Bajo Tiburone – Hier ist eine gute Stelle um Weißspitzen Haie zusehen, aber auch amerikanische Stechrochen. In einigen Felsspalten hausen Weißspitzen Haie und Soldaten- und Husarenfische und können sich dort sehr sicher fühlen.  Es werden öfters Schulen von bis zu 200 Teufelsrochen hier gesehen. Die 3 Felsformationen bilden hier Sandkanäle.

Aquarium – Es könnte keinen passenderen Namen für diesen Tauchgrund in Costa Rica geben. Jeder Fisch der in diesem Gebiet beheimatet ist kann man hier beim Tauchen sehen. Meeresschildkröten, Tigerhaie und  Pacific Goliath Grouper. Die großen Schwärme der Süßlippen Fische und andere Arten finden sich hier in den tausenden wieder. Hier taucht man normalerweise nur bis 25 Meter.  Es gibt aber auch Stellen die bis zu 40 Meter in die Tiefe gehen.

Virador – Hier liegt eine einzelne Felsspitze mit einem Maß von 7 Metern an der Front und 25 Metern auf der Rückseite. Beim Tauchen treffen sie hier auf  Pferdemakrelen, Falterfische, Süßlippen Fische, Indo-Pazifische Feldwebelfische und zahlreiche große Fischschwärme. Zu finden sind hier auch Clown Fangschreckenkrebse und zahllose Arten von Seesternen. Natürlich sind auch Weißspitzen Haie, Pazifische Goliath Grouper und Meeresschildkröten. Zurück auf dem Boot können sie  Teufelsrochen beobachten wie sie aus dem Wasser springen um entweder lästige Parasiten los zu werden oder einfach nur so aus Freude. Leider können sie die Rochen nicht fragen.

Los Meros – Ist das perfekte Tauchgebiet um seine Tauchkenntnisse wieder aufzufrischen. Aber auch für erfahrene Taucher wird hier einiges geboten. Nirgendwo sonst werden sie eine größere Anzahl an Schulen von Süßlippen Fischen erleben. Muränen, Tintenfische und Netz-Warzenschnecken erleben sie beim Tauchen hier in Costa Rica in Los Meros natürlich auch. Die maximale Tauchtiefe hier ist 16 Meter. Durch das hohe Aufkommen von Plankton und Nährstoffen ist die Unterwassersicht beschränkt auf  12 – 16 Meter. Das ist auch der Grund warum Walhaie und Manta Rochen hier öfters gesehen werden.

Nacht Tauchen – Night dives are made on one of the local dive sites, preferably on that the divers have been to during daylight hours. Costa Rica diving is to see the animals and at night an entirely new assortment of marine life is active. Colors are brighter due to the dive lights and many of the daytime fish are sleeping. Perhaps you’ll see a Parrotfish in it’s cocoon! A minimum of 4 divers is required. It is a one tank dive after watching the sun set over the Pacific. Snacks, juice and water are included. The boat leaves Playa Hermosa at 5:15pm and return at approximately 7:30pm.

Bat Islands – The murcielegos, commonly called “The Bats,” are dive sites famous for high-voltage adventure diving.  They are a chain of small islands that extend far out into the Pacific waters.  The result is larger schools of fish, more pelagic species and many times better visibility.  A popular dive site is “Big Scare” where divers often find themselves surrounded by six to a dozen large 8-12 ft Bull Sharks!   At Black Rock, an isolated pinnacle, it is common to see  squadrons of eagle rays, stratas of schooling fish, such as Horse-eyed Jacks, Snapper, Spade Fish, Grunts and Gaff-top Sail Pompano, and an occasional Manta Ray or schools of cow-nosed rays.   During the months of June and July there is a likelihood of seeing migrating Orcas or Humpback Whales and there are often numerous mating turtles on the boat ride to the Bats.
The boat leaves Coco at 7 AM and Playa Hermosa around  7:30 am and returns around  3:30-4:00pm.  Snacks, fruit, and beverages are provided.  Lunch is available at an extra charge upon request.   It takes about 2 hours to get to “The Bats.”  This not a dive for beginning divers.  Dive trip must prepaid at least one day before the dive, and there is no refund policy unless the cancelled by the dive shop for weather.  Available May – November.   Upgrade from local dive is $65 pp for a 2-tank dive (minimum of 6 pax needed to pre book this long range trip.)

Catalina Island – Catalina Island is similar to “The Bats” in that it sits further out into the open ocean than the local dive sites. It is also a cleaning station for many pelagics such as mantas, sharks, schooling fish and large schools of cow-nose rays.  The boat leaves Playa Hermosa at 8:00am and returns around 2:00pm. Snacks, fruit, juice and water are provided. It takes a little over 1 hour to reach Catalina Island. This is not a dive for beginning divers. It must be prepaid by 4:00pm the day before the dive, and there is a no refund policy unless cancelled by the dive shop for weather. Upgrade $45 pp for a 2 tank dive (minimum of 6 pax needed to pre book this long range trip.)

To See A Short Video Clip:  CLICK HERE